Stadtportal Josenfeld
Stadtportal Josenfeld
Elektronik Bausätze Beleuchtungseinbau Fleischmann

Beleuchtungseinbau Fleischmann

Der Einbau eines gekauften Beleuchtungssatzes in den dafür vorgesehenen Waggon sollte eigentlich kein Problem darstellen. Warum also dieser Artikel? Nun, vor ca. 1 Jahr habe ich mir bei Conrad electronic einen Trix Waggon und den dazu passenden Beleuchtungssatz gekauft. Beim Versuch des Einbaus stelte sich dann heraus, dass ich den Waggon und auch die Beleuchtungseinrichtung besaß. Eine Möglichkeit, den Strom von der Schiene zum Beleuchtungssatz zu bekommen, war aber nicht vorhanden. Nicht einmal gute Ratschläge, wie dies zu realisieren sein! Aus diesem Grund hat dieser Waggom bis heute kein Licht.

Nun, aus Schaden wird man klug! Seitdem kaufe ich mir meine Waggons, die beleuchtet sein sollen, direkt fertig. Die anderen fahren halt ohne Beleuchtung. So sprach mich dann auch das folgende Sonderangebot der Firma Kramm besonders an. "Set Moduswagen 3-teilig, der DB, Inhalt: 1x 8653 Steuerwagen und 8654 2x 2. Klasse Wagen, alle Wagen mit Innenbeleuchtung, alter Preis 235,50 Euro, jetzt zum Sonderpreis".

Leider sind die Bilder unterschiedlich groß und aus diesem Grund springen die nachfolgenden Texte. Ich bitte um Verständnis

Wie enttäuscht war ich, als die Waggons kamen und die Innenbeleuchtung in einem separatem Karton geliefert wurde. Das war nicht, was ich erwartet hatte. Nun musste ich erneut versuchen, eine Innenbeleuchtung einzubauen!
Wie enttäuscht war ich, als die Waggons kamen und die Innenbeleuchtung in einem separatem Karton geliefert wurde. Das war nicht, was ich erwartet hatte. Nun musste ich erneut versuchen, eine Innenbeleuchtung einzubauen!
Die Waggons gefielen mir sowohl vom Aussehen als auch von der Verarbeitung sehr. Und der Preis von 100,-€ wäre für unbeleuchtete Waggons mit Lichtwechsel im Steuerwaggon schon gut gewesen. Doch nun kam der Einbau.
Die Waggons gefielen mir sowohl vom Aussehen als auch von der Verarbeitung sehr. Und der Preis von 100,-€ wäre für unbeleuchtete Waggons mit Lichtwechsel im Steuerwaggon schon gut gewesen. Doch nun kam der Einbau.
Zuerst wurde der Waggon geöffnet und dann der Beleuchtungssatz ausgepackt. Noch schnell ein Foto und der Einbau konnte beginnen. Beim Foto ist mir leider ein kleiner Teil der Verpackung in's Bild gerutscht. Ich bitte um Entschuldigung! Da die Einzelteile des Bausatzes nun verbaut sind, kann ich den Fehler auch nicht mehr rückgängig machen.
Zuerst wurde der Waggon geöffnet und dann der Beleuchtungssatz ausgepackt. Noch schnell ein Foto und der Einbau konnte beginnen. Beim Foto ist mir leider ein kleiner Teil der Verpackung in's Bild gerutscht. Ich bitte um Entschuldigung! Da die Einzelteile des Bausatzes nun verbaut sind, kann ich den Fehler auch nicht mehr rückgängig machen.
Nachdem die Drehgestelle ausgebaut waren, konnte man die Stromabnehmer des Beleuchtungssatzes in die dafür vorgesehenen Aussparungen im Drehgestell stecken.
Nachdem die Drehgestelle ausgebaut waren, konnte man die Stromabnehmer des Beleuchtungssatzes in die dafür vorgesehenen Aussparungen im Drehgestell stecken.
Anschließend umdrehen und die Laschen auf der Unterseite umbiegen. Jetzt noch beim Einbau der Drehgestelle darauf achten, dass sie richtig herum eingesetzt sind und fertig ist dieser Teil.
Anschließend umdrehen und die Laschen auf der Unterseite umbiegen. Jetzt noch beim Einbau der Drehgestelle darauf achten, dass sie richtig herum eingesetzt sind und fertig ist dieser Teil.
Dann wurde das Birnchen in die Lichtschiene eingesetzt.
Dann wurde das Birnchen in die Lichtschiene eingesetzt.
Anschließend wurde es zuerst isoliert und dann mit einer Metallfolie umwickelt. Der Sinn ist mir nicht ganz klar. Aber vielleicht soll so verhindert werden, dass das Licht durch das Waggondach hindurchschimmert.
Anschließend wurde es zuerst isoliert und dann mit einer Metallfolie umwickelt. Der Sinn ist mir nicht ganz klar. Aber vielleicht soll so verhindert werden, dass das Licht durch das Waggondach hindurchschimmert.
Da mir nicht klar war, wie der Stromverlauf innerhalb des Waggons funktioniert, habe ich die Inneneinrichtung einmal herausgenommen. Die beiden grau-blauen Schienen sind für das Funktionieren des Lichtes verantwortlich. Wohlgemerkt, dieser Schritt ist nicht notwendig.
Da mir nicht klar war, wie der Stromverlauf innerhalb des Waggons funktioniert, habe ich die Inneneinrichtung einmal herausgenommen. Die beiden grau-blauen Schienen sind für das Funktionieren des Lichtes verantwortlich. Wohlgemerkt, dieser Schritt ist nicht notwendig.
Nachdem die Lichtleiste auf der Inneneinrichtung Platz gefunden hatte, wurde sie mit vier Klammern, die gleichzeitig der Stromzuführung dienen, dort befestigt.
Nachdem die Lichtleiste auf der Inneneinrichtung Platz gefunden hatte, wurde sie mit vier Klammern, die gleichzeitig der Stromzuführung dienen, dort befestigt.
Beim Einbau der Beleuchtung hatten wir bereits ein gutes Gefühl. Alles passte und war gut erklärt. Daher waren wir uns recht sicher, dass auch die Funktionsfähigkeit nicht beeinträchtigt sei. So war es dann auch. Unsere Waggons fuhren flackerfrei durch das Silbertal.
Beim Einbau der Beleuchtung hatten wir bereits ein gutes Gefühl. Alles passte und war gut erklärt. Daher waren wir uns recht sicher, dass auch die Funktionsfähigkeit nicht beeinträchtigt sei. So war es dann auch. Unsere Waggons fuhren flackerfrei durch das Silbertal.

Fazit: Der Einbausatz von Fleischmann zu diesen Waggons ist durchdacht und auch für Laien leicht einzubauen. Da bedarf es eines solchen Berichts eigentlich nicht. Da es aber leider nicht bei allen Waggons so einfach geht, habe ich unsere Erfahrungen hier niedergeschrieben. Nach einer halben Stunde hatten auch wir Ungeübte die 3 Waggons umgebaut. Einzig der Einbau der Drehgestelle war in der Beschreibung nicht ganz deutlich und das Anbringen der Klammern erfordert ein wenig Geduld.

Möchte man unbedingt Nachteile finden, so kann man ansprechen, dass die Beleuchtung erst bei höheren Spannungen wirklich zur Geltung kommt. Es sind halt Birnchen und keine Led's. Weiter macht sich nach Einbau der Beleuchtung bemerkbar, dass keine Reisenden im Zug sitzen. Man sollte folglich beim Kauf der Beleuchtung auch gleich bei Preiser vorbeischauen.

erstellt:   06.04.2019  -  von: Josef Thelen  |  geändert: 24.06.2019

Navigation



                                                                                                             
   Impressum   Datenschutz   Disclaimer  
Besucher heute : 58  | online : 1  | insgesamt : 5.902.606