Stadtportal Josenfeld
Stadtportal Josenfeld
Wissen Vorbild Achsfolge

Achsfolge

Zur Klassifizierung von Lokomotiven wird oft die Achsfolge herangezogen. Hierbei wird die Anzahl und Reihenfolge der Achsen von vorn nach hinten angegeben. Nicht angetriebene Achsen (Laufachsen) werden durch arabische Ziffern bezeichnet, angetriebene Achsen erhalten lateinische Großbuchstaben. Daher ergibt sich:

Dampflokomotive der Baureihe 50 mit Kabinentender
Achsfolge 1E, der Tender zählt nicht mit

1, 2, 3 … Anzahl der vorlaufenden und der nachlaufenden Laufachsen
A, B, C …  

ohne Zusatz

Anzahl von gekuppelten bzw. gemeinsam angetriebenen Achsen entsprechend der Alphabet-Stelle (A=1, B=2, C=3, …)
mit Zusatz o (Ao, Bo, Co, …) Anzahl von einzeln angetriebenen Achsen (eigener Fahrmotor) entsprechend der Alphabet-Stelle (eigentlich eine kleine Null, häufig aus drucktechnischen Gründen als kleines o geschrieben, was sich auch im Sprachgebrauch eingebürgert hat.)
' ein Apostroph kennzeichnet beweglich gelagerte Achsen bzw. Achsgruppen. Manchmal werden die Apostrophe weggelassen, was jedoch zu Unklarheiten führen kann: Bei einer 2D1 kann man sicher sein, dass sie in Wahrheit eine 2'D1' ist, bei einer 1B oder auch einer 2B1 sollte man vorsichtig sein, es könnte eine 1'B bzw. eine 2'B1, 2B1' oder 2'B1' sein.
( ) Klammerzeichen fassen Gruppen von Lauf- und Treibachsen zusammen, die sich in einem gemeinsamen Rahmen bzw. Drehgestell separat von weiteren vorhandenen Achsgruppen befinden. Hinter einer Klammergruppe ist kein Apostroph nötig, obwohl man es häufig sieht: (1'C)'(C1')', richtig ist (1'C)(C1')
+ ein Pluszeichen markiert die Trennstelle in der Achsfolge bei betriebsmäßig ständig zusammengehörigen Einzelfahrzeugen.
erstellt:   03.04.2019  -  von: Josef Thelen  |  geändert: 24.06.2019
   Impressum   Datenschutz   Disclaimer  
Besucher heute : 395  | online : 4  | insgesamt : 5.902.943